Facebook Marketing und die Schlüssel dazu

Facebook Marketing

Deshalb haben Sie sich entschieden, Ihre Marke auf Facebook zu vermarkten. Kluge Wahl. Egal in welcher Branche Sie tätig sind, Facebook Marketing ist wirklich nicht optional.

Heute ist die Vernachlässigung von Facebook so, als hätte man in den 2000er Jahren keine Website, oder als wäre man vorher nicht in den Gelben Seiten. Es ist einfach zu beliebt, um es zu ignorieren.

Da Sie also auf Facebook präsent sein müssen, wollen wir sicherstellen, dass Sie das Beste daraus machen.

Diese 9 Schlüssel stellen sicher, dass Sie mit den Benutzern in Kontakt stehen, großartige Inhalte veröffentlichen und sie im Allgemeinen auf Facebook vernichten.

Fangen wir an!

Verstehen Sie Ihr Publikum

Lernen Sie, wie man mit Menschen spricht, indem Sie wissen, mit wem Sie sprechen. Ihr Facebook Marketing wird viel effektiver sein, wenn Sie wissen, was Ihr Publikum bewegt.

Glücklicherweise gibt Ihnen Facebook (wie andere Social Media Plattformen) die Ressourcen, die Sie brauchen.

Lernen Sie den Facebook Marketing Ads Manager von kennen

Wir werden in Kürze mehr über den Wert der Facebook-Werbung sprechen. Aber auch wenn Sie nicht werben wollen, sind die Tools von Facebook nützlich. Mit Ads Manager können Sie benutzerdefinierte Zielgruppen basierend auf deren Interessen, Geschlecht, Standort und fast allem anderen ansprechen.

Sie können dies auch dann nutzen, wenn Sie nicht beabsichtigen, für Anzeigen zu bezahlen. Segmentieren Sie Ihr Publikum, als ob Sie Werbung posten würden, und sehen Sie, welche Arten von interessanten Menschen Ihnen bereits folgen.

Sie werden schnell mehr über Ihre Zielgruppe erfahren, um Ihre Inhalte an deren Bedürfnisse anzupassen. Dies ist perfekt für Vermarkter, die sich wirklich mit ihren Anhängern verbinden und neue finden wollen.

Finden Sie die richtige Balance zwischen Inhalten, die mit dem Publikum sprechen, das Sie haben, und Inhalten, die das gewünschte Publikum ansprechen könnten.

Verwenden Sie Social Listening Facebook Marketing Tools

Sie müssen sich nicht nur auf die Tools von Facebook verlassen. Sie können mehr über Ihr Publikum erfahren, indem Sie Keywords und Inhalte in Social Media verfolgen.

Mit Mention können Sie beispielsweise Keywords auf allen öffentlichen Facebook-Seiten verfolgen. So können Sie wichtige Begriffe in Ihrer Branche überwachen und nach Nachrichtenagenturen und Wettbewerbern suchen, die diese verwenden. Sie werden auch die Kommentare zu diesen Beiträgen sehen, so dass Sie herausfinden können, was Facebook-Nutzer von Ihnen halten.

Verwenden Sie diese Informationen, um Facebook-Inhalte zu erstellen, die die Leute lesen möchten, und um Benutzern zu helfen, die die Inhalte Ihres Mitbewerbers nicht verstanden oder geschätzt haben.

Interagieren Sie per Facebook Marketing mit Ihrer Zielgruppe

Sie sind auf Social Media aus einem einfachen Grund: um Ihre Marke über Facebook Marketing aufzubauen und zu promoten. Aber das bedeutet nicht, dass Sie den ganzen Tag über Ihre Produkte sprechen können. Das ist der schnellste Weg, um Ihr Publikum auszuschalten.

Also, was sollen Sie tun?

Förderung der Interaktion auf Facebook

Die besten Facebook-Seiten fördern das Engagement. Das bedeutet Kommentare, Vorlieben und Freigaben. Wenn Sie möchten, dass Ihre Seite ein Erfolg wird, müssen Sie dasselbe tun.

Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist, interessante Fragen zu stellen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Benutzer Kommentare abgeben, nur weil ihnen Ihre Inhalte gefallen – bitten Sie sie, dies zu tun.

Wenn Sie Ihren letzten Blogbeitrag teilen, fragen Sie Ihre Anhänger, was sie davon halten. Oder vergessen Sie den Blogbeitrag ganz und gar und stellen Sie einfach Fragen, von denen Sie wissen, dass sie Ihre Fans interessieren werden.

Andere großartige Möglichkeiten, das Engagement zu steigern, sind:

  • Wettbewerbe
  • Umfragen und Quizfragen
  • „Bildunterschrift dieses Bildes“ Beiträge
  • „Füllen Sie das Feld aus“ Beiträge

Fügen Sie eine persönliche Note hinzu

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Anhänger glücklich zu machen, ist, ein wenig Persönlichkeit zu zeigen. Natürlich möchten Sie professionell bleiben und Ihr Unternehmen gut präsentieren, aber Facebook ist der Ort, an dem die Menschen sich entspannen und interagieren. Sie werden nicht auf Ihre Beiträge antworten, wenn sie zu kalt sind.

Teilen Sie Bilder und Videos von Ihrem Team und zufriedenen Kunden. Beweisen Sie, dass Sie ein von Menschen gegründetes Unternehmen sind, nicht von Robotern.

Wenn ein Kunde um Hilfe bittet, antworten Sie schnell und sagen Sie ihm, wer seine Nachricht beantwortet hat. Wir alle ziehen es vor zu wissen, dass wir es mit einer echten Person zu tun haben, die unsere Probleme versteht.

Vor allem sollten Sie versuchen, die Dinge natürlich zu halten.

Werden Sie nicht süchtig nach dem Verkaufen auf Facebook

Natürlich ist das Spannendste, was Sie auf Facebook tun können, Ihr Produkt zu verkaufen. Wenn Ihre Inhalte und Links dazu führen, dass Menschen kaufen, gewinnen Sie im großen Stil.

Aber Sie müssen auch dafür sorgen, dass Ihr Stammpublikum interessiert ist und liest. Wenn sie Ihre Seite mögen, werden sie hoffentlich Ihre Inhalte teilen, und das erhöht Ihre Reichweite, ohne dass Sie etwas tun.

Sie folgen diesen mit dem richtigen Haken: Ein Angebot, das Ihnen sicher gefällt. Ihre Stöße sollten Ihre rechten Haken leicht überwiegen, die Loyalität aufbauen und Ihre Anhänger erhöhen. Führen Sie gute Jabs durch, und Ihr rechter Haken (Sales-y-Inhalt) wird einen größeren Einfluss haben.

Wie Gary Vee sagt: „Es gibt keinen Verkauf ohne die Story; keinen K.o. ohne das Setup.“

Bleiben Sie bei der Marke

Wir haben viel über die Anpassung Ihrer Inhalte an Ihr Publikum gesprochen. Wenn Sie wollen, dass Ihre Seite erfolgreich ist, müssen Sie mit den Facebook-Nutzern sprechen.

Aber was ist, wenn Ihr wichtigstes Ziel ist, tatsächliche Käufer anzuziehen? Sie wollen Social Media nutzen, um gute Leads zu finden und schließlich zu verkaufen. Und für einige Marken ist nicht jeder Facebook-Nutzer ein geeigneter Käufer. Tatsächlich werden die meisten Facebook-Nutzer Ihr Produkt nicht kaufen. Entschuldigung.

Wie können Sie also die richtigen Käufer auf Facebook ansprechen?

Halten Sie Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand. Es sind Ihre Inhalte, die den richtigen Käufer anziehen, solange Sie sie so schreiben.

Angenommen, Sie verkaufen Inbound-Marketing-Software für rund 5.000 US-Dollar pro Jahr. Sie brauchen mehr Facebook-Follower, also beschließen Sie, drei Nächte auf Hawaii zu verschenken – „so wie unsere Seite es tut“. Das Giveaway sieht nach einem großen Erfolg aus. Sie erhalten 5.000 neue Follower in einer Woche.

Gute Nachrichten, oder? Nicht unbedingt. Sehen Sie, fast jeder würde gerne eine Reise nach Hawaii gewinnen. Aber es ist nicht zu erkennen, ob diese neuen Follower sich für Ihre Software interessieren oder gar wissen, was Inbound-Marketing ist. So haben Sie vielleicht neue Anhänger gefunden, aber es besteht eine große Chance, dass diese Leute sich nie wieder mit Ihren Inhalten beschäftigen. Und wer weiß, ob sie tatsächlich etwas kaufen werden?

Ihre Facebook-Inhalte müssen mit den richtigen Personen sprechen – Ihre Käuferpersönlichkeiten. Andernfalls können Sie eine große Facebook-Seite erhalten, die keinem Ihrer wahren Geschäftsziele entspricht.

Mit anderen Worten,Sie verschwenden Ihre Zeit.

Wissen, wann Sie auf Facebook posten müssen

Um Ihren Inhalten die maximale Wirkung zu verleihen, lohnt es sich, sie zur richtigen Zeit zu liefern. Veröffentliche Dinge, wenn alle schlafen, arbeiten oder nicht online sind, und Sie werden nicht viel erreichen.

Wann ist also die beste Zeit für einen Beitrag? Sie können entweder Facebook anhören oder nach allgemeineren Best Practices suchen.

Schauen wir uns beides an.

Facebook Insights nutzen

Wenn Sie Ihre Facebook-Seite eingerichtet haben und einen guten Haufen Anhänger haben, ist es ganz einfach herauszufinden, wann Sie posten sollten.

Jetzt können Sie Facebook-Posts für die besten Zeiten des Tages planen, wenn Sie wissen, dass Fans sie wahrscheinlich sehen werden.

Ganz einfach.

Best Practices der Branche

Vielleicht haben Sie noch nicht viele Fans, also werden Sie nicht viel von Insights lernen. Keine Sorge, das Internet hat immer die Antworten.

Es gibt eine Vielzahl von Anleitungen, die Ihnen sagen, wann Sie auf Facebook posten müssen. Das könnte Ihnen gefallen:

Reagieren in Echtzeit

Sie sollten auch bereit sein, Facebook-Nachrichten in Echtzeit zu posten und zu beantworten. Das bedeutet, dass Sie die Gespräche auf Ihrer Seite und in Ihrer Branche genau im Auge behalten sollten.

Es ist auch nicht schwer, das zu tun. Ein Echtzeit-Hörsystem wird Ihnen sagen, wenn Leute interessante Kommentare über Ihre Marke oder Branche veröffentlichen. Achten Sie darauf, ob das Thema geeignet ist.

Dies ist ein effektiver Weg, um das Engagement innerhalb Ihres Publikums zu erhöhen. Indem Sie an Gesprächen teilnehmen, während sie stattfinden, interagieren Sie live mit Kunden und potenziellen Käufern. Sie teilen Ihre Kommentare, und ein einziges Gespräch kann mehr Facebook-Nutzer erreichen.

Gutes Timing kann einen großen Unterschied im Facebook Marketing machen. Aber was noch besser ist, ist die Qualität der Inhalte.

Teilen Sie großartige Inhalte

Es sollte selbstverständlich sein, dass man, um ein gutes Facebook-Publikum aufzubauen, ihnen gute Inhalte geben muss. Niemand wird sich mit langweiligen, klischeehaften Facebook-Posts beschäftigen.

Aber Sie müssen auch einen stetigen Strom von großartigen Inhalten aufrechterhalten. Sie möchten, dass Follower täglich auf Ihre Seite zurückkehren, aufregende neue Beiträge in Ihrem Feed finden und sie so oft wie möglich teilen.

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

Schreiben Sie konsequent exzellente Inhalte – und zwar viel davon!

Finden Sie Inhalte von anderen, die Ihr Publikum interessieren werden.
Schreiben Sie mehr qualitativ hochwertige Inhalte.
Für viele Unternehmen ist diese Option vom Tisch. Sie brauchen ein Content-Team, viele Ideen und viele bereits vorbereitete Inhalte. Es wird noch schwieriger, wenn Sie möchten, dass Ihre Beiträge zeitnah sind und über aktuelle Ereignisse sprechen.

Aber wenn Sie bereits gute Arbeit geleistet haben, gibt es Möglichkeiten, sie auf Social Media umzuwandeln. Zum Beispiel, wenn Ihr Blog-Post oder ebook interessante Fakten oder Zitate enthält, machen Sie diese zum Mittelpunkt von ihrem Facebook Marketing.

Sie können dies weiter ausbauen und Infografiken oder kurze Videos aus Ihren interessantesten Blog-Einträgen erstellen. Bildmedien wie z.B. fressen mehr Platz auf den Feeds Ihrer Follower und werden eher geteilt.

Auch wenn diese Taktiken immer noch Zeit brauchen, können sie schneller sein als das Recherchieren und Schreiben ganz neuer Blog-Posts. Außerdem wird Ihre Facebook-Seite durch die Änderung des Formats viel interessanter.

Und wenn das einfach keine Option ist……

Teilen Sie Inhalte von Drittanbietern

Es ist nichts falsch daran, die Arbeit anderer Leute Ihrem Publikum zu empfehlen. Indem Sie eine nützliche Quelle für neue Inhalte für Ihre Anhänger sind, bleiben Sie auf dem Laufenden.

Wie findet man also gute Inhalte zum Teilen?

Zum einen hilft es, wenn Sie selbst neue Inhalte finden. Verfolgen Sie Branchenblogs und Nachrichten und teilen Sie einzigartige neue Artikel mit Ihren Anhängern. Natürlich, wenn Sie der Erste sein können, der teilt, ist das immer gut.

Als nächstes versuchen Sie Tools wie Buzzsumo und Mention, um trendige Artikel in Ihrer Branche zu finden. Mit Buzzsumo können Sie beliebte Inhalte nach Themenbereichen suchen, so dass Sie Inhalte haben, von denen Sie wissen, dass sie Ihr Publikum ansprechen.

Die Erwähnung findet Web- und soziale Inhalte nach Stichworten. Überwachen Sie interessante Begriffe aus Ihrer Branche und beobachten Sie neue Inhalte in Echtzeit. Sie werden auch den Einfluss der Person oder Website sehen, die den Inhalt veröffentlicht hat, so dass Sie sicher sein können, dass es sich um zuverlässige, populäre Quellen handelt.

Steigern Sie Ihren Tagesoutput, indem Sie die Inhalte anderer teilen, und Sie werden Ihre Anhänger eher dazu bringen, jeden Tag mehr davon zu hören.

Treten Sie den richtigen Facebook Marketing Gruppen bei

Facebook-Gruppen können ein mächtiges Werkzeug in Ihrem Facebook Marketing Kit sein. Sie sind ein einfacher Weg, um ein bereits etabliertes Publikum in einer bestimmten Nische zu finden.

Zuerst sollten Sie ein paar interessante Facebook-Gruppen in Ihrer Branche aufspüren. Sie sind auf der Suche nach aktiven, reaktionsschnellen Gruppen, die im Idealfall nicht zu groß geworden sind. Sicher, es wäre schön, 1,5 Millionen Social Media Vermarkter mit Ihrer neuesten Checkliste zu erreichen, aber es ist wahrscheinlicher, dass Sie völlig unbemerkt bleiben.

Um Ihre Suche ein wenig einzugrenzen, versuchen Sie Gruppen, die auf Ihre Stadt beschränkt sind, oder Gruppen, die sich auf ein ganz bestimmtes Interessengebiet konzentrieren. Von dort aus müssen Sie sich nur noch anpassen.

Seien Sie eine Ressource

Der beste Weg, sich bei Social Media-Nutzern beliebt zu machen, ist, ihnen bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen. Beweise, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen, und die Leute werden anfangen, dich ernst zu nehmen.

Der größte Vorteil dieser Technik ist, dass sie auch Ihre Marke legitimer macht. Wenn Sie offensichtlich über Fachwissen in Ihrem Bereich verfügen, ist es sinnvoll, dass Ihr Produkt auch ziemlich gut sein sollte.

Feedback anfordern

Beginnen Sie Gespräche, indem Sie um Hilfe bei etwas bitten, an dem Sie gerade arbeiten. Wenn Sie ein Content-Vermarkter sind, könnte dies bedeuten, Crowdsourcing einige Ideen für Ihren nächsten Blog-Post. Wenn Sie ein Produkt entwickeln, fragen Sie Ihre Facebook-Gruppen, welche Funktionen sie am meisten nutzen würden.

Diese kostenlose Marktforschung ist nicht nur kostenlos, sondern Sie geben den Nutzern das Gefühl, dass sie an der Entwicklung eines großartigen neuen Produkts mitgewirkt haben. Wenn Sie es freigeben, zeigen Sie ihnen, wie ihr Feedback geholfen hat, und bitten Sie sie, es mit ihren Anhängern zu teilen.

Sie fühlen sich gut an und Sie bekommen einen Werbeeffekt.

Durchbruch mit Video

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, wie viel von Ihrem persönlichen Facebook-Feed von Videos eingenommen wird. Menschen lieben es, Videos in ihrem Feed zu sehen, und Facebook liebt es auch.

Außerdem suchen die Benutzer aktiv nach Videos. 76% der amerikanischen Facebook-Nutzer suchen nach neuen Videos im sozialen Netzwerk. Als Social Media Vermarkter ist es also an der Zeit, dass Sie Video in die Tat umsetzen.

Videos spielen einige wichtige Rolle im Facebook Marketing:

Sie nehmen mehr Platz ein

Dieser Punkt ist ziemlich einfach. Videos und Bilder sehen in Ihrem Feed groß aus, so dass sie schwer zu ignorieren sind. Einfach ausgedrückt, erhalten Sie mehr Immobilien mit Video.

Sie bekommen mehr Aktien

Aktien sind eine wunderbare Sache. Ihre Anhänger helfen Ihnen, Ihre Inhalte vor ein ganz neues Publikum zu stellen, und Sie müssen nichts tun.

Und in letzter Zeit wurden Facebook-Videos oft geteilt. Der durchschnittliche Videoanteil hat sich zwischen 2015 und 2016 mehr als verdoppelt, während grundlegende Linkbeiträge tatsächlich seltener geteilt wurden. Gute Videoinhalte bieten Ihnen also die besten Chancen, Ihre Botschaft einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Facebook Marketing mit Influencern

Dies ist eine der goldenen Regeln der Social Media, unabhängig von der Plattform Ihrer Wahl. Influencer sind Branchen-VIPs mit einem etablierten Publikum, das ihnen zuhört und ihrer Meinung vertraut. Wenn Sie Influencer finden, die Ihre Beiträge teilen oder über Ihre Marke sprechen, hat Ihre Botschaft eine bessere Chance, gehört zu werden.

Denken Sie nur an die Auswirkungen, die eine Billigung durch Mark Zuckerberg auf Ihr Softwareunternehmen haben würde. Oder wie toll es wäre, wenn David Beckham Ihre Sportbekleidung empfehlen würde.

Beim Influencer Marketing geht es darum, Menschen zu finden, deren Sichtbarkeit Ihrer Marke einen Schub gibt, und sie zu erreichen.

Aber hier ist das Geheimnis: Sie müssen sie mit Bedacht auswählen. Nur weil eine Person bekannt ist, passt sie nicht zu Ihrer Marke.

Sie kennen den Begriff „Produkt-Markt-Fit“? Sie brauchen „Influencer-Produkt-Markt-Fit“. Ihr Publikum muss sich um Ihre Branche kümmern und ein wahrscheinlicher Käufer sein.

Aber wie kann man gute Influencer finden, mit denen man zusammenarbeiten kann? Auch hier hilft soziales Zuhören. Indem Sie Branchen-Keywords auf Facebook verfolgen, finden Sie Stimmen mit starken Stimmen, die sie häufig verwenden. Sie werden wissen, wie oft sie Ihre Branche diskutieren, wie viele Menschen folgen und sich mit ihren Kommentaren beschäftigen, und Sie werden andere Diskussionen finden, die von ihrem Publikum ausgehen.

Investieren Sie in Facebook Marketing Anzeigen

Werbung auf Facebook ist heute eine unverzichtbare digitale Marketingstrategie. Facebook hat weit mehr als 1 Milliarde Nutzer jeden Tag. Nennen Sie einen Fernsehsender mit dieser Art von Zuschauerzahl.

Aber Volumen ist nicht alles. Die besten Gründe für die Nutzung von Facebook-Anzeigen haben mehr mit dem Nutzerverhalten und den Informationen, die Facebook sammelt, zu tun.

Menschen leben in Facebook

Facebook ist jetzt Teil unseres persönlichen Bereichs. Benutzer teilen persönliche Daten, planen Partys, stellen die Verbindung zu alten Freunden wieder her und schreiben sich gegenseitig Nachrichten. So nutzen sie nicht Google, LinkedIn oder Twitter, lassen das Fernsehen oder Zeitschriften mit.

Warum ist das wichtig? Einfach ausgedrückt, sind Benutzer nicht auf Rotalarm für Anzeigen, wie sie bei anderen Plattformen auftreten. Anzeigen können bequem im Feed eines Benutzers platziert werden und nicht die gleiche „Change the Channel“-Reaktion hervorrufen wie herkömmliche Werbespots.

Ihre attraktiven, zielgerichteten Facebook-Anzeigen erreichen die Menschen, wenn sie nach Inhalten suchen und gerne teilen. Dies hilft Ihnen, neue Kunden zu gewinnen.

Und wo wir gerade von Targeting sprechen…..

Facebook weiß viel über seine Benutzer

Unser erster Tipp in diesem Beitrag betraf das Verständnis Ihres Publikums. Wir haben gesehen, wie viele demografische Informationen Facebook den Seiteninhabern liefert.

Auch für Werbetreibende.

Werfen Sie einen Blick auf die umfangreiche Infografik von Wordstream, die alle Möglichkeiten aufzeigt, die Facebook Ihnen bietet. Wenn Sie keine Zeit haben, hier sind die Highlights:

  • Ort, Alter und Sprachen
  • Bildung, Finanzen und Lebensstil
  • Politische Überzeugungen
  • Interessen wie Professionalität, Unterhaltung, Hobbys und Shopping.
  • Kaufverhalten (sowie Kaufabsicht)
  • Verknüpfungen zu anderen Seiten und Unternehmen

Wenn Sie darüber nachdenken, erzählen Sie Facebook viel über dich, wenn Sie Seiten mögen, Kampagnen verfolgen und Events teilen. Das ist sehr wertvoll für Vermarkter.

Retargeting mit Facebook Marketing ist einfach

Eines der mächtigsten Tools von Facebook ist das Retargeting. Auf diese Weise können Sie Personen verfolgen, die Ihre Website besuchen (und sogar bestimmte Seiten auf Ihrer Website), und ihnen dann spezifische Anzeigen zusenden, um ihre Aufmerksamkeit zurückzugewinnen.

Oder, wenn Sie eine Liste von Leads haben, an denen Sie gerade arbeiten, können Sie diese in Facebook importieren und dasselbe tun. Wenn sie an Ihr Produkt gedacht haben, aber nicht ganz überzeugt waren, haben Sie eine weitere Chance, sie zu erreichen.

Dies bedeutet auch, dass Ihre Werbeausgaben an Personen gehen, von denen Sie überzeugt sind, dass sie ideale Käufer sind, da sie bereits auf Ihrem Radar sind.

Kurz gesagt, Facebook Marketing ist eine sehr gute Idee.

Fazit zum Facebook Marketing

Puh! Das war eine Menge Informationen. Aber Facebook Marketing ist nicht einfach, und wir wollten sicherstellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Wie sie Video Anzeigen für Youtube vermarkten lesen Sie hier.

Veröffentlicht am

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.